Connect with us

Vorbestellung der HTC Vive Cosmos ab morgen möglich

virtual reality exponential technology news junkies

Virtual Reality

Vorbestellung der HTC Vive Cosmos ab morgen möglich


Mit der HTC Vive Cosmos möchte HTC noch in diesem Jahr eine Vive auf den Markt bringen, welche ohne das Lighthouse-System von Valve auskommt und selbständig seinen Raum erkennen kann. Ähnlich wie die Oculus Rift S wird auch die Vive Cosmos mit zwei trackbaren Controllern ausgeliefert werden. Ab morgen soll das Produkt vorbestellbar sein und dann werden vermutlich auch alle technischen Particulars enthüllt.

Vorbestellung der HTC Vive Cosmos ab morgen möglich

1.JiBnMqyl6S Vorbestellung der HTC Vive Cosmos ab morgen möglich

Morgen am 12.09.2019 um 21 Uhr wird HTC die Vive Cosmos zur Vorbestellung freigeben und wie Upload VR berichtet, werden auch erste Evaluations zu dieser Zeit im Netz erscheinen. Aktuell sind viele technische Particulars noch unbekannt und auch über den Preis gibt es nur Spekulationen.  Sollte es HTC schaffen und die Vive Cosmos nicht viel teurer als die Oculus Rift S auf den Markt bringen, dann könnte das neue VR-Headset eine sinnvolle Various zur aktuellen Brille von Oculus sein. Immerhin verbaut HTC in der Vive Cosmos mehr Kameras und deckt dadurch vermutlich einen größeren Monitoring-Bereich ab und zudem könnte die VR-Brille auch mehr Komfort bieten, durch einen einstellbaren Abstand der Linsen und der Möglichkeit, die Brille nach oben zu klappen. Außerdem deutete HTC bereits an, dass die Brille eventuell sogar ein schärferes Show als die Vive Professional bekommen könnte.

Wir sind gespannt, was der morgige Tag für uns bereithalten wird. Sofern wir neue Informationen bekommen, werden wir euch informieren. Hier könnt ihr ab morgen vorbestellen.

1.JiBnMqyl6S Vorbestellung der HTC Vive Cosmos ab morgen möglich

AboutChristoph Spinger

Christoph testet für VR-Nerds Arduous- und Software program. Außerdem schreibt er Information und hat stets ein offenes Ohr für die Neighborhood auf Fb oder in diversen Foren. Bereits während seines Studiums der Soziologie und Sozialforschung hat Christoph sich mit digitalen Phänomenen, besonders im Hinblick auf Gaming und Kommunikation im Web, beschäftigt.

More in Virtual Reality

To Top